nociella

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    sunny1011

    - mehr Freunde




  Links
   Nici
   Annika
   Mareike
   Ini
   Dawomagi
   Bianka
   Baer
   Kerstin
   Nicole
   Sonia
   Nina die Rote
   Schoki
   Blanka
   Heidy
   Bini



http://myblog.de/nociella

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das neue Jahr

Es kommt, ob man es will oder nicht,
und bringt uns hoffentlich viel Licht,
viel Wärme, Treue, Hilfe, Frieden,
dass wir unsere Mitmenschen mehr lieben,
sie nicht verachten, sondern achten.

Weichen soll Krieg, Hass und Wut,
und Platz machen für Liebe, Frieden, Mut.
Vergessen können wir nicht die viel' Leid und Sorgen,
trotzdem dürfen wir getrost sein auf Morgen,
denn wenn wir alle positiv denken,
und unser Leben auf gute Bahnen lenken,
so wird uns geholfen, jeden Tag,
und das bedarf gar keiner Frag:
von wem, und wo, und wann und wer?
Die Antwort darauf fällt niemandem schwer.
In alle unsere Herzen hinein sieht ER,
kennt uns besser als irgenwer,
drum wollen wir auch im neuen Jahr nicht nur für uns leben,
sonder offen sein für andere und bereit sein zu geben.

(Marina Kaspar)
1.1.06 10:00


Werbung


Zurück aus dem Frühling

Seit gestern sind wir von unserem sch?nen Zypern Urlaub zur?ck.
Das Appartment war ok und die Anlage sehr sch?n. Leider war das Essen etwas eint?nig und lieblos. Zum Gl?ck hatten wir nur Halbpension gebucht und haben uns Tavernen mit einheimischem Essen gesucht. Das Higlight war ein 2 Stunden langes "Meze" Essen. Viele, viele Speissen werden auf Tellern und Sch?lchen serviert. Wenn man nicht aufpasst, schafft man den Hauptgang nicht mehr.

Das Wetter hat auch mit gespielt. Kein Tropfen Regen und Temperaturen um von 17-24,5?C.

Im Hotel haben wir ein Paar in unserem Alter mit einem 5 Monate altem Baby kennengelernt. Kleine Ausfl?ge und die Abende haben wir zusammen verbracht. Wir haben uns richtig gut verstanden.

Mit dem Mietwagen sind wir kreuz und quer ?ber die Insel gefahren, was nicht immer ganz einfach war bei dem herrschenden Linksverkehr. Ein Aussenspiegel hat dran glauben m?ssen.

Besonders sch?n war die Bergregion und das Kloster mitten in der Bergeinsamkeit.

So richtig geschockt waren wir beim Anblick der Mauer, die Nicosia (Hauptstadt) teilt. Nicosia ist weltweit die einzig geteilte Stadt. In einem geeinten Europa ist der Anblick schwer zu glauben. Bewaffnete Soldaten und hinter der Mauer nur Chaos und Unordnung. Eigentlich soll der t?rkische Teil ja sehr sch?n sein aber 1. hatten wir kaum mehr Zeit dort hin zu fahren, 2. ?bernimmt die Versicherung keine Haftung f?r Sch?den am Mietwagen und 3. hatten wir in Anbetracht der Tatsachen auch gar keine Lust mehr darauf. Zumal es nicht viele Grenz?berg?nge gibt und die Ein- und Ausreise nicht ganz problemlos ist.

Da wir ca. 20 km von der Demkarkationslinie wohnten, konnten wir von einem Geb?ude aus mit einem Fernglas ins 3 km entfernte Fermagusta schauen. Dort stehen noch die zerbombten Hotels. Mittlerweile steht dort alles leer - eine Geisterstadt. Dabei war Fermagusta eine traumhaft sch?ne Stadt mitten am Meer! Unglaublich! So nah und doch so fern!

Alles in allem war es eine sch?ne und interessante Woche! Zypern ist sehr abwechslungsreich und hat tolle Str?nde und in manchen Gebieten ein heisses Nachtleben im Sommer.

So, nun hat uns der Alltag aber fast wieder und es heisst "arbeiten", bis zur n?chsten Reise im Mai!
7.1.06 21:52


Azubine die Zweite!

Ich hatte mich ja schon f?r das M?del entschieden und sie wollte die Ausbildungsstelle auch antreten. Beim unterzeichnen des Vertrags hat sie sich aber noch Bedenkzeit erbeten, da sie noch andere Vorstellungsgespr?che abwarten wollte. Ich hatte Verst?ndnis und wartete ab. Als ich sie vor ca. 6 Wochen anrief meinte sie, sie warte immer noch auf Zusagen von anderen Betrieben. Hallo?!?! Kann man sich das denn heute leisten? Irgendwie wurde ich schon sauer und wollte das vergangene Jahr noch abwarten. Kurz vor meiner Abreise gab ich die freie Stelle dann ans Arbeitsamt und sie wurde im Internet ver?ffentlicht. Als ich nun aus Zypern zur?ck kam, stapelten sich auf meinem Schreibtisch die Bewerbungen. Ich hab schon mal sortiert und werde einige zum Vorstellungsgespr?ch einladen. Die Unterlagen der 1. Azubine werde ich ihr wieder zur?ck schicken. Ich find, so geht es ja auch nicht, oder?!?
7.1.06 21:58


Wie die Zeit vergeht...

Da merk ich doch, dass ich schon lange nicht mehr geblogt habe.
Naja, so richtig weltbewegende Dinge sind ja auch nicht geschehen.

Nach langem Hin und Her hab ich mich nun wirklich entschlossen in die PKV zu wechseln. Es wird sich zeigen, ob es eine Fehlentscheidung oder mein Gl?ck war. Fakt ist, dass ich momentan, zum grossen Teil, auf Heilpraktiker- und Massagerechnungen sitzen bleibe. Ein Ende ist leider auch noch nicht in Sicht, zumal ich mich nun entschlossen habe eine Osteopathin aufzusuchen.
Das heisst nun, dass ich ab 01.04. Privat Patient bin.

Nach vielen Bewerbungen die ich gelesen und Gespr?chen die ich gef?hrt habe, hab ich mich nun auch f?r eine Auszubildende als B?rokauffrau entschieden.
Sie war mein letztes Gespr?ch, gefiel mir auf Anhieb und machte einen "lockeren" Eindruck. Wir waren uns gleich sympathisch und sie schien ?berhaupt nicht aufgeregt.
Es gab zwar Bewerberinnen mit besseren Noten aber keine gefiel mir spontan so gut wie sie. Ich bin ?brigens auch ein lebendes Beispiel daf?r, dass Noten nicht immer aussagekr?ftig sind
Vom Wesen hat sich mich ein bi?chen an mich selbst erinnert. Vielleicht fiel auch deshalb meine Wahl auf sie?!
Naja, auch dies wird sich zeigen ob ich eine Fehlentscheidung getroffen habe oder ob es mein Gl?ck war.
30.1.06 14:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung