nociella

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    sunny1011

    - mehr Freunde




  Links
   Nici
   Annika
   Mareike
   Ini
   Dawomagi
   Bianka
   Baer
   Kerstin
   Nicole
   Sonia
   Nina die Rote
   Schoki
   Blanka
   Heidy
   Bini



http://myblog.de/nociella

Gratis bloggen bei
myblog.de





Adieu Tristesse!

Ich muss zugeben, es hat ein paar Tage gedauert bis ich mich vom Besuch bei der Ernährungsberaterin erhohlt habe.

Nachdem ich die Diagnose nun verdaut habe und weiss, dass ich eine Veranlagung für Diabetes Typ 2 habe, habe ich gehandelt.

Zuerst habe ich das Rauchen eingestellt und mir alle möglichen Informationen über Insulinresistenz und Diabetes 2 zusammen gesucht. Ich habe Artikel und Bücher ohne Ende gelesen. Am besten hat mir geholfen "Fit wie ein Diabetiker" von Hans Lauber! Das war einer der grössten Motivationen und Trost für mich.

Dann hab ich ein Programm aufgestellt, das täglich Sport vorsieht (es sei denn, ich bin an dem Abend nicht zu Hause). Praktisch sieht das so aus, dass ich mind. jeden 2. Tag entweder Nordic Walking mache oder mind. 30 Min auf meinem Hometrainer abradel. Zusätzliche Spaziergänge am Wochenende sind erlaubt und erwünscht

Die Ernährung hab ich natürlich auch modifiziert. Viel Gemüse, Salat und Obst. Trotzdem esse ich normal und auch alles! Selbstverständlich gehört auch viel trinken dazu aber das hab ich eh schon immer gemacht.

Auf meiner Suche bin ich auch noch auf natürliche Substanzen gestossen, die die Blutzuckerwerte und auch Blutfette regulieren sollen. Bekannt sind ja Omega-3-Fettsäuren, die ich täglich nehme. Flohsamen machen satt und binden Fett an sich - ich nehme sie vor jedem Essen und bin sehr glücklich mit ihrer sättigenden Wirkung. Dazu kommen noch ein paar Soja Pillen, Aminosäuren und Zimttabletten. Ja ich weiss, mit den Tabletten vom Arzt bin ich eine wandelnde Apotheke und brauche mittlerweile schon eine Pillenschachtel und nicht Döschen .

Lohn der Mühe: Ich hatte heute morgen 1,5 kg weniger auf der Waage und habe mir geschworen, dass ich in einem Jahr ganz ohne Tabletten auskommen werde! Wer mich kennt weiss, dass ich meist das bekomme und schaffe, was ich mir in den Kopf gesetzt habe

Also, Kampf der Insulinresistenz und dem schleichenden Diabetes Typ 2 der soviel Leid über die Menschen bringt, wenn er erst mal zu einer handfesten Krankheit geworden ist.
10.4.06 09:36


Werbung


Hotel California und der wilde Westen

Ja, es steht fest!
Nächstes Jahr fliegen wir für 4 Wochen in die USA und ich bin schon fleissig am planen

Folgende Route habe ich ausgearbeitet:

- Anreise Nürnberg - Las Vegas
- Las Vegas, Besichtigung der Hotels
- Ausflug zum Hoover Damm und Lake Mead
- Las Vegas mit Showbesuch
- Weiterfahrt Zion NP und weiter zum Bryce Canyon
- Bryce Canyon => Capitol Reef
- Capitol Reef => Monument Valley
- Monument Valley => Lake Powell, Page
- Aufenthalt in Page, Antelope Canyon
- vom Lake Powell weiter zum Grand Canyon
- Helikopterflug über dem Crand Canyon
- Grand Canyon => Las Vegas
- von Las Vegas geht es durch das Death Valley und
übernachtet wird im abgefahrensten Motel in dem ich jemals
war, nämlich in Panamint Springs! Wild West Flair auf der
Holzveranda mit Blick auf den Sonnenuntergang über dem
Death Valley - einfach gigantisch!
- Am nächsten Tag geht es weiter zum Mono Lake
- vom Mono Lake fahren wir weiter über diverse "Wild West
Städtchen" zum Lake Tahoe
- Aufenthalt in Lake Tahoe
- Weiterfahrt Lake Tahoe San Francisco
- San Francisco
- Ausflug ins Napa Valley und Sonoma Valley
- San Francisco über Monterey und Carmel nach San Simeon
- Besichtigung des legendären Hearst Castle
- San Simeon => Los Angelos
- Los Angelos
- Los Angelos, Universal Studios
- Weiterfahrt von L.A. nach Palm Spring
- von Palm Springs durch die Mojave Wüste zurück nach
Las Vegas

So, ich glaube so sieht es ganz gut aus. Natürlich gibt es mal wieder viel zu viel zu sehen und viel zu wenig Zeit
11.4.06 14:53


Die spinnen, die Römer

Ich kann es wirklich kaum glauben!

Im Dezember letzten Jahres bekamen wir einen eingeschriebenen Brief aus Italien. Alex wurde geblitzt und wir haben die Strafe schön brav und sofort bezahlt. Immerhin waren es knapp EUR 160,-

Also gut, die Sache war vergessen - bis gestern, als wieder ein Einschreiben aus Italien kam.
Scheinbar war dem Schreiben wohl ein Fragebogen beigelegen, den ich hätte ausfüllen müssen. Ich hätte den Fahrer des Fahrzeuges benennen müssen, damit sie für ihn in Italien 3 Punkte in die Sünderkartei eintragen können . Nachdem mir das leider entgangen ist, und ich den Bogen binnen 30 Tagen nicht zurück geschickt habe, sollen wir nun EUR 375,- Strafe zahlen!

Auweia! Ich habe dort auf der Wache anrufen lassen und man gab zur Auskunft, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt.

Na toll! Momentan überlegen meine Bekannten noch, wie vorzugehen ist. Wahrscheinlich schreibe ich an einen Friedensrichter in Italien. Zur Not geh ich zum Anwalt! Jedenfalls seh ich nicht ein, diese Strafe zu zahlen. Da ändere ich noch eher meine Urlaubspläne
19.4.06 17:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung