nociella

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    sunny1011

    - mehr Freunde




  Links
   Nici
   Annika
   Mareike
   Ini
   Dawomagi
   Bianka
   Baer
   Kerstin
   Nicole
   Sonia
   Nina die Rote
   Schoki
   Blanka
   Heidy
   Bini



http://myblog.de/nociella

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fakten, Fakten, Fakten

Nici hat mir ein Stöckchen zugeworfen und ich hab es gefangen.

8 Fakten über mich:

1.)
Ich bin gnadenlos ehrlich! Wenn ich jemanden nicht leiden kann bin ich so frei und sag ihm das ins Gesicht. Ich nenne immer die Kinder beim Namen. Damit lebt es sich zwar nicht unbedingt leicht, aber ich kann mich morgens ohne Probleme im Spiegel ansehen.

2.)
Ich liebe mein Leben so wie es ist. Ich habe einen guten Beruf und verdiene gutes Geld. Ich hab einen Mann auf den ich mich verlassen kann und gemeinsam versuchen wir dieses Leben - so gut es geht - zu geniessen. Ich hab noch ein paar Wünsche und Träume, bin aber zufrieden.

3.)
Probleme? Nein! Es gibt nur Herausforderungen und an jeder Herausforderung bin ich bís jetzt gewachsen.

4.)
Ich mag keine Jammerlappen, die ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen und immer nur andere für ihre Misere verantwortlich machen. Ich sag immer: "sie patschen in der Scheisse rum und wundern sich, warum es nicht aufhört zu stinken." Besser wäre WEGRÄUMEN

5.)
Ja, ich bin aufbrausend und böse Zungen könnten behaupten, ich wäre jähzornig! Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! Ich arbeite daran und bin schon viel ruhiger.....oooooohhhhmmmm

6.)
Ich gönne jedem, was er hat und bin weder neidisch noch missgünstig! Deshalb mag ich auch neidische Menschen nicht!

7.)
Eifersucht? Fehlanzeige! Macht mich Alex auf eine hübsche Dame aufmerksam, sag ich:" Geh nur mit! Sie bringt Dich mit Sicherheit zurück!"
Im Ernst! Ich bin nicht eifersüchtig, krame nicht in fremden Taschen und spionier auch meinem Mann nicht hinter her. Ich erwarte nur, dass er mich - im Falle eines Falles - rechtzeitig in Kenntnis setzt und mich nicht hinter geht! Das ist das Mindeste!

8.)
Ich reise gerne, mag gute Bücher und Gespräche mit Menschen, die mir etwas geben.
Sportlich gesehen bin ich eher faul....und liebe leider noch dazu gutes Essen!
Freunde sind mir wichtig im Leben und ich glaube, meine Freundschaften zu pflegen.
Ich helfe gerne wo ich kann aber nur so lange ich nicht das Gefühl bekomme ausgenutzt/verarscht zu werden.

Ich denke, das waren jetzt genug Fakten über mich und lasse das Stöckchen einfach mal hier liegen. Wer möchte, bitte bedienen!
7.8.07 13:47


Werbung


Globus-Syndrom oder der Kloss im Hals

Seit Anfang Juni hab ich Schluchbeschwerden bei mir festgestellt. Seltsamerweise nur beim "Leerschlucken". Esse oder trinke ich, ist alles ok!

Es ist ständig so, als hätte ich einen Kloss bzw. Fremdkörper im Hals, den ich weg schlucken bzw. weg räuspern möchte. Leider jedoch ohne Erfolg! Natürlich hatte ich grosse Angst, dass ich eine ernsthafte Krankeheit habe. Entgegen meiner Gewohnheiten bin ich auch vor dem Urlaub nicht mehr zum Arzt gegangen.

Da sich die Symptome im Urlaub nach einigen Tagen in Luft aufgelöst hatten, hab ich schon auf "Stress" getippt. Umso mehr sah ich mich bestätigt, als der "Kloss" nach einer Woche zu Hause wieder zurück kam.

Letzte Woche hab ich dann im Internet recherchiert und finde genau meine Symptome unter dem Namen "Globus-Syndrom" beschrieben. Es ist eine seelische Erkrankung. Zwar extrem nervig aber total harmlos. Sie taucht meist in Verbindung mit Depressionen, Trauer und Stress auf. Ok, ich war beruhigt und sah mich bestätigt. Auch kein Wunder, wenn meine Seele verrückt spielt und meinen Körper krank macht. Die Beschwerden kommen von einer verkrampften Muskulatur. Man kann etwas im wahrsten Sinne des Wortes nicht SCHLUCKEN.

Ich hab meinem Hals sofort gesagt, er möge jetzt bitte damit aufhören und die Muskeln entspannen. Am nächsten Tag ging es schlagartig besser.

Trotzdem war ich heute beim HNO, der auch sofort auf das Globius-Syndrom zu sprechen kam. Alle Untersuchungen blieben ohne Befund und er hat mir ein pflanzliches Beruhigungsmittel verschrieben. Ich solle mir keine Sorgen darum machen, denn das verstärke das Syndrom nur. Das konnte ich aus Erfahrung bestätigen.

So, nun heisst es relaxen und ich muss mir was einfallen lassen damit meine Seele wieder ruhig wird. Ich denke an eine Woche Wellnessurlaub in Südtirol im Oktober
Jaja, ich weiss! Der Effekt wird nicht von Dauer sein. Auch das hab ich schon erfahren.

Auweia.....das gibt mir echt zu denken
13.8.07 19:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung