nociella

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    sunny1011

    - mehr Freunde




  Links
   Nici
   Annika
   Mareike
   Ini
   Dawomagi
   Bianka
   Baer
   Kerstin
   Nicole
   Sonia
   Nina die Rote
   Schoki
   Blanka
   Heidy
   Bini



https://myblog.de/nociella

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eiszeit statt Wüste?

Wir waren über's Wochenende Skifahren in Ischgl. Ich glaub, ich habe noch NIE soviel Schnee aufeinmal in meinem Leben gesehen. Meterhoch liegt er auf Wiesen, Dächern und neben der Strasse aufgetürmt. Dazu gigantische Eiszapfen, die von den Dachrinnen wie gefrorene Wassefälle herab hängen.

Leider war das Wetter sehr wechselhaft. Mal schien die Sonne und kurz drauf war wieder alles zu und die Sicht schlecht. Am Sonntag wurde "wieder winterliches" Wetter gemeldet (ich weiss nicht, was dann am Freitag/Samstag war? Da hat es schon ständig geschneit) mit Temperaturen um -18°C. Da noch dazu ein kalter Wind wehte, haben wir uns die Fahrt auf den Berg gleich mal gespart. Alles in allem sind wir nicht soviel Ski gefahren, aber wir hatten trotzdem ein schönes Wochenende.

Ich muss sagen, ich war schon irgendwie froh wieder aus dem Tal raus zu sein. Bei den wahnsinnigen Schneemassen steigt auch die Lawinengefahr. Einige Strassen (auch die zu unserer Pension) waren schon gesperrt und wir mussten immer einen Umweg fahren.
13.3.06 11:58


Werbung


Armes Deutschland

Wenn ich Zeitung lese oder Nachrichten anschaue, kommt mir echt das kalte Grausen. Was ist nur aus meinem Land geworden?

Es wird prophezeiht, dass die Hälfte aller Rentner meiner Generation in Armut leben werden müssen. Jeder müsste heute 500,- privat für seine Rente zur Seite legen. Wer kann das schon? Die Beiträge für Hartz IV Empfänger zur Rente sinken auch und somit deren Bezüge im Alter. Ich frag mich echt, wohin das alles führen soll?!

Andererseits wird aus allen Ecken mit schierer Verzweiflung Geld heraus gepresst. Kinderlose bekommen keine oder weniger Rente (sie zahlen doch sowieso schon mehr), Geschäftsführer der 1-Mann GmbH's sollen Pflichtbeiträge für die Rente zahlen. Wenn ich Pech hab, muss ich meine erstatteten Beiträge auch zurück bezahlen und in Zukunft, was noch schlimmer ist, bin ich wieder pflichtversichert. Das wird einige Pleiten bei kleinen Firmen geben. Egal, Hauptsache es ist erst mal wieder Geld im Topf. Aber wie lange? Wie kann man nur zu kurzsichtig sein? Es wird von überall her Geld gerafft aber die Ursachen werden nicht bekämpft. Es zahlen einfach zu wenige in die Kassen ein! Der Staat lebt ständig weit über seine Verhältnisse und stopft nur Löcher, die an anderer Stelle wieder klaffen.

Dasselbe gilt für die Gesundheit. Private Krankenkassen sollen Ausgleichszahlungen leisten. Mit welchem Recht? Nur, weil diese u.a. wirtschaftlich arbeiten? Es wird eine Prokopf Pauschale geben und weitere Streichungen in der Versorgung werden folgen. Wer arm ist, stirbt früher!

Was für ein armes Land wir doch geworden sind. Der Osten überholt uns schon lange und bald werden wir wohl Entwicklungshilfe aus China beziehen.

Wo soll das nur enden?! Ich mach mir echt Sorgen!
16.3.06 11:25


Das Geheimnis meiner Figur

Leider habe ich in den letzten Jahren einiges zugenommen. Erst hab ich es auf den Bandscheibenvorfall und die mangelnde Bewegung geschoben, aber das war es wohl nicht.

Ich wurde mit hohen Blutfetten "erwischt" und nehmen seit Jahren Tabletten deshalb. Die Gewichtszunahme schiebt der Hausarzt auf einen langsamen Stoffwechsel. Trotz Diät und Bewegung nehme ich nämlich auch nicht ab. Nur die Waage wandert langsam aber bestimmt nach oben.

Nun hab ich den Internisten gewechselt und ein neues Blutbild machen lassen. Jetzt weiss ich wenigstens, woran es liegt! Ich neige zu Diabetes, was mal wieder vererbt ist. Alle schlechten Dinge (Blutfette, Bluthochdruck etc.) liegen auf einem Chromosom - und das hab ich!

Ich habe zuviel Insulin im Blut. Ich produziere einfach zuviel davon, deshalb hat auch die Lowcarb Diät nicht funktioniert :-(( . Zuviel Insulin im Blut bedeutet Gewichtszunahme! Alle Werte sind noch im Grenzbereich, müssen aber kontrolliert werden. Ich hab Tabletten zur Probe bekommen die die übermässige Insulinproduktion verhindern. Mal schaun ob es klappt! Ich hoffe es!

Ich werde auch mal zu einer Beraterin gehen die mir von der Internistin empfohlen wurde. Sie sagt mir, was ich essen soll, kann und darf damit ich erst gar nicht Diabetes krank werde.
Ist nur eine reine Vorsorgemassnahme. Aber Zucker brauch ich ehrlich nicht auch noch!
16.3.06 11:36


Texte, die ich mag

Ich muss mich mal outen, denn ich höre sehr gerne Lieder von Gitte Haenning.

Diese beiden sind meine Favoriten:

Eines Morgen, eines Tages
----------------------------------
Eines Morgens, eines Tages reibst Du Dir aus den Augen die Nacht und weisst nicht mehr woran lag es, Du warst tot und bist zum Leben erwacht.

Den Dein Satz hiess "ich ertrag es" und Dein Leben war Zeit die verrinnt. Eines Morgens, eines Tages wirst Du fühlen etwas Neues beginnt.

Und vielleicht schon sehr bald ist "vorbei" nur ein Wort, das Dich nicht mehr verletzt. Denn die Asche ist kalt und der Stachel ist fort, die Zeit hat Berge versetzt.

Eines Morgens, eines Tages......nimmst Du nicht mehr in Kauf blos ein Holzstück zu sein, das im Strom abwärts treibt.

Eines Morgens, eines Tages....machst Du Dich wieder auf um von neuem allein etwas zu suchen, das bleibt.

Eines Morgens, eines Tages öffnest Du Deine Fenster dem Licht und sagst nochmal "ja, ich wag es" und glaubst wieder, was der Tag Dir verspricht.

Eines Morgens, eines Tages kämmst Du Die Deinen Schmerz aus den Haaren und fühlst Dich nicht mehr geschlagen und willst wieder etwas Neues erfahrn.


Jetzt erst recht
-------------------
Jeder Baum, sagst Du mir, lässt von Wind sich biegen, weil Du siehst, dass ich mich nicht biegen möcht.

Ohne Flügel, sagst Du, soll man nicht mehr fliegen. Aber ich sag, jetzt erst recht!

Wenn ich abgestürzt bin, steh ich wieder auf und steig nochmal hinauf, grade jetzt und jetzt erst recht.

Wer sich fügt, sagst Du Dir, dem kann nichts passieren und der Karpfen liegt besser als der Hecht.

Wer verlorn hat, meinst Du, soll nichts mehr riskieren aber ich mein, jetzt erst recht!

Lieber träumen als immer schlafen, lieber Wolf als Schaf unter Schafen, lieber Federn lassen als kriechen, grade stehn jetzt erst recht! Lieber etwas tun als erleiden, lieber provoziern als vermeiden, lieber sich verbrennen als kalt sein, weiter gehn, jetzt erst recht!

Stärke muss, denkst Du, immer der Schwäche weichen und wer gegen den Strom schwimmt dem geht es schlecht.

Vor dem Sturm, sagst Du, muss man die Segel streichen aber ich sag jetzt erst recht.

Lieber träumen als immer schlafen, lieber Wolf als Schaf unter Schafen, lieber Federn lassen als kriechen, grade stehn jetzt erst recht! Lieber etwas tun als erleiden, lieber provoziern als vermeiden, lieber sich verbrennen als kalt sein, weiter gehn, jetzt erst recht!
20.3.06 15:38


Das sind ja tolle Aussichten!

Heute hatte ich meinen 1. Termin bei der Ernährungsberaterin. Ich musste trotz Termin schon mal 1 Stunde warten und war dementsprechend sauer. Ich hatte nämlich noch weitere Termine und schliesslich zahle ich dieses Beratungsgespräch sofort und in bar!

Tja, die Prognose sieht nicht gut aus für mich. Wie gesagt, hab ich so ziemlich jedes miese Gen ergattert und muss mich nun damit rumschlagen. Momentan befinde ich mich in einem Teufelskreis: zuviel Insulin im Blut macht Übergewicht und Übergewicht macht noch mehr Insulin im Blut
Unternehme ich nichts, werde ich noch weiter zunehmen und sicher Diabetes Typ 2 bekommen.

Nach diesen Aussagen war ich erst mal bedient!

Jetzt folgte der Teil "was können wir tun"?
1. Flohsamen vor dem Essen schlucken (binden Fett und
verhindern einen rapiden Blutzuckeranstieg)
2. Omega 3 Fettsäuren in Form von Tabletten nehmen
3. Becel Margarine essen (die mit den Pflanzenstearinen)
4. Sport machen. 2-3 x in der Woche
5. ausschliesslich Rapsöl verwenden und ansonsten nach einer
Tabelle essen und Kästchen zählen. Die WW zählen Punkte
und ich Kästchen. Scheint aber irgendwo das gleiche
Schema zu sein.

Irgendwie war ich von dem ganzen Bla-Bla total geplättet. Ich hab nur noch Vorschriften, Blätter und Zeichnungen gesehen. ICH mit dem Heftchen unter dem Arm, laufend durch's Leben ohne Genüsse. Das muss sie mir wohl angesehen haben, denn sie sprach mich darauf an. Zu allem Überfluss bin ich darauf hin auch noch in Tränen ausgebrochen, die ich bis jetzt kaum zurück halten kann. Warum? Ich weiss es nicht.

Jedenfalls sitz ich nun hier, hadere mal mit meinem Schicksal, lach über mich um kurz drauf wieder zu weinen. Warum weiss ich eigentlich nicht so genau.

Am besten wird sein, ich ess gar nichts mehr! Mir ist der Appetitt ohne hin schon vergangen.
Und...den nächsten Termin bei der Ernährungsberaterin sag ich ab! Ich sollte in 3 Wochen wieder kommen. Mach ich aber nicht. Sie war mir nicht sehr sympathisch und was sie erzählt waren keine Neuigkeiten für mich. Da meld ich mich noch eher bei WW an.
28.3.06 15:29


[erste Seite] [eine Seite zurück] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung